Donnerstag, 24. Mai 2018

pfingstrosen tischdeko in coral-mint

alle jahre wieder, meistens im mai, lade ich eine handvoll freundinnen, allesamt mompreneurs, zum "business ladies dinner" ein. ein sehr nettes zusammenkommen, um sich auszutauschen und sich gegenseitig auf den neuesten stand zu bringen. für das geplante essen, habe ich mir natürlich auch wieder eine jahreszeitlich passende tischdeko ausgedacht. im mai dürfen pfingstrosen als blumenschmuck nicht fehlen! auf dem markt bin ich fündig geworden und habe die tolle flamingofarbene sorte "coral sensation" ergattern können :) diese päonien sind also die key pieces und da ich dieses mal keine grosse zeit für meine üblichen deko-basteleien hatte, habe ich mich accessoirestechnisch einfach in meinem wunderschoen-gemacht shop bedient ;) von meri meri ist der papierblumen-lüster, der als blickfang über dem tisch hängt und die farben der pfingstrosen aufnimmt und mit minttönen ergänzt.  schon lange wollte ich so einen "polish chandelier" mal selber basteln, aber dieser fertige ist so wunderschön, dass ich mir die arbeit sparen konnte. ausserdem schmücken die papierblüten "here comes the sun" von jurianne matter die gläser. und menükarten habe ich dieses mal auch nicht selbst gestaltet, sondern die herrlichen karten von rifle paper mit päonien-illustration verwendet. 

für die schmückung der "rhabarber grapefruit drinks" habe ich die papierblüten von jurianne matter auf spiesse gesteckt und zusammen mit goldenen strohhalmen in die gläser gegeben.

die pfingstrosen sind in den tollen keramikschalen "jazz" von bungalow dk bestens aufgehoben.

die schalen habe ich, mit kerzen bestückt, auch als lichter auf dem tisch verteilt. die "rifle paper" karte mit pfingstrosen-motiv dient als menükarte:


das ist der bastelbogen von jurianne matter mit den papierblüten für die gläser-deko:

voila - das menü:

als give-aways hatte ich die süssen erdbeer-papierservietten mit goldpünktchen von meri meri vorgesehen. nur leider habe ich vergessen, sie den gästen mitzugeben .....

super passen doch auch die mintfarbenen drahtlaternen zum gesamtensemble:

danke an meine lieben businessladies für den herrlichen abend: astrid (ringana beraterin); maria ruggeri (freie architektin); mirja (freie künstlerin und yogalehrerin) und gerardina (interior design/ immobilien/ home staging) 

herzliche waldgrüße, dunja

*papierblüten chandelier, coralfarbene keramikschalen, leinenservietten, erdbeer- und kirsch papierservietten, rosa tablett, mintfarbene drahtlichter, coralfarbene glaslichter, papierblüten, karte mit pfingstrosenmotiv bekommt ihr hier: im wunderschoen-gemacht shop

Donnerstag, 10. Mai 2018

maigrüner muttertag

mit muttertag habe ich ehrlich gesagt nicht viel am hut: weder meine mama hat je gesteigerten wert auf das feiern dieses tages  gelegt, noch erwarte ich diesbezüglich etwas von meiner tochter. nichtsdestotrotz freue ich mich natürlich über die jährlichen gebastelten geschenke, blumen und liebesbekundungen :) weil momentan bei uns meine liebsten blumen, maiglöckchen und tränende herzen, blühen, hat es mich ganz muttertagsunabhängig in den fingern gejuckt, diese schönen maiblumen für eine kaffeekränzchen in verschiedenen vasen, zusammen mit papierherzen und meinem wendt-und-kühn-blumenmädchen, als tischdeko zu arrangieren. die maiglöckchen pflücke ich auf einer wiese, nicht weit von unserem grundstück entfernt - schon der kleine spaziergang dorthin, durch den herrlichen, maifrischen frühlingswald, ist reine wellness! 














ich wünsche euch einen schönen muttertag und sonnige maitage! herzliche grüsse aus`m wald, dunja

* verwendete maigrüne deko und wohnaccessoires gibt es im wunderschoen-gemacht shop



Donnerstag, 26. April 2018

frühlingsausflug an die bergstrasse-
schaugarten hermannshof und cafe muse chocolat

letztes wochenende haben sich meine freundin und ich zu einem herrlichen ausflug an die bergstasse aufgemacht. hauptziele unserer kleinen reise waren der schau- und sichtungsgarten hermannshof in weinheim und das süsse cafe muse chocolat in heppenheim. bei bestem frühlingswetter haben wir schon die hinfahrt durch die kleinen ortschaften und die schon zart grünenden weinberge genossen. in weinheim angekommen, haben wir uns ganz entspannt den hermannshof  unter die lupe genommen: für mich die schönste gartenanlage dieser art, die ich bisher gesehen habe! wie meine freundin ganz treffend meinte: man fühlt sich wie ein teil eines monet gemäldes! fast alle pflanzen stehen gerade in voller blüte - ein traum!* einmalig schöne blickachsen, üppig angelegte blumenwiesen und der zarte blütenduft haben uns immer wieder entzückungsschreie entlockt: guck`mal hier ..... und dort ..... oh mein gott, wie wunderschön! mir gefällt ganz besonders gut, dass alles so natürlich angelegt ist. das absolute highlight und der blickfang des ganzen gartens ist der in einem tulpenmeer stehende, lila blühende judasbaum! der anblick ist wirklich atemberaubend schön - deshalb folgen gleich mehrere fotos von ihm, weil ich mich nicht entscheiden konnte, von welcher seite er am besten zu geltung kommt ;) 


..... ganz "normale" apfelblüten gibt es auch in hülle und fülle.

ein weiterer höhepunkt für mich: das lila angelegte tulpenbeet mit einer gefüllten tulpenart, die wie pfingstrosen anmutet, von vergissmeinnicht und stiefmütterchen umringt.

duftender flieder allüberall:

also von mir gibt es für alle blumen- und gartenfreunde eine unbedingte besuchsempfehlung! weinheim ist zudem ein wunderschönes städtchen mit altem stadtkern und quirligem marktplatz - ein snack oder kaffee auf diesem sind ein muss und genuss!
unser ausgiebiges kaffeekränzchen haben wir allerdings im cafe "muse chocolat" in heppenheim zelebriert: in alten, wunderbarst und geschmackvollst ausgestatteten gemäuern. wir haben uns durch  köstlichkeiten, wie crepes mit karamellisierten äpfeln, den besten belgischen waffeln ever, schokoganache-torte, citron-baiser-tartelettes und käsesahnestückchen geschlemmt, serviert auf etageren - so wie wirs lieben! es gibt verschieden eingerichtete gasträume und eine mediterane gestaltete dachterrasse. hier kann man unter blühender clematis sitzen. allzu viele bilder habe ich leider nicht gemacht: erst war es sehr voll (reservierung dringend empfohlen!), ausserdem bin ich in cafes und restaurants immer ein wenig "fotografier-gehemmt" ..... also einfach mal diesem besonderen ort selbst einen besuch abstatten - es gibt soviel zu entdecken!

einen blick in die küche konnte ich auch erhaschen: ist die bunte muster-kachelwand nicht toll?!

ein dickes dankeschön an meine freundin, für diesen wunderbaren frühlingsausflug! bis bald mit lieben grüssen aus dem wald, dunja



Danke für eure kommentare!